Persönliche Freiheit
Schreibe einen Kommentar

Anderen die Chance zur Veränderung nehmen

In einem der vorherigen Artikel hab ich schon mal Theorie über die Motivation beschrieben:

  • große Ziele oder
  • große Schmerzen!

Ich habe dazu noch eine weitere Theorie.
Da die wenigsten Menschen große Ziele haben (oder sich nicht trauen darüber offen zu sprechen), sind die meisten eher Schmerz motiviert.

Was ist, wenn wir/Du/ich es verhindern das es überhaupt zu großen Schmerzen kommt?
Wohin führt es dann?
Wenn es zwar unangenehm ist, aber weil diese oder ähnliche Situationen schon bekannt sind und man sich damit arrangiert hat, kommt es zu keiner Aktion!

Vor einiger Zeit ist mir dieses  besonders bewusst geworden und ich hatte ein Aha-Erlebnis!
Es  fiel mir wie Schuppen von den Augen.

Uns nahe stehende Menschen wollen wir beschützen, ihnen Leid ersparen und es soll ihnen gut gehen.

Mein Beschützerinstikt nahm diesem Menschen die Möglichkeit zur Veränderung.

Doch genau das führt dazu, dass diese Mitmenschen immer wieder im Kreis drehen, weil wir ihnen den Schmerz vorenthalten, die zur Veränderung antreiben.

Ich durfte davon Abstand nehmen und diesem Menschen in seinen Schmerz rennen lassen.

Involve Me And I Learn

Es war schwer dieses mitanzusehen-doch es hat sich gelohnt.
Es kam Bewegung in den Menschen.

Plötzlich ging alles wie von alleine.
Es wurden Dinge erledigt, weil es keinen Backup-Plan gab.

Es war niemand anderer mehr da!

Ich kannte dieses Phänomen aus meiner Jungend

  • am 1. Taschengeld erhalten
  • am Ende des Geldes war noch jede Menge Monat übrig
  • es gab ja immernoch Mama, Papa oder Oma und irgendwie kam ich immer durch….

Bis ich erwachsen werden durfte und die Konsequenzen meines Tun (oder bei mir eher das “Nicht Tun”) spüren.

Ich durfte meine eigene Suppe auslöffeln.

Und nur das hat mich wachsen lassen

Kennst Du nicht auch solche Menschen?

Wem verweigerst Du die Hilfe zur Selbsthilfe?

Wem löffelst Du die Suppe aus?

In diesem Sinne

Smile 4 Your Life

Marco

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.